Mysteriös! Osterhase bringt neue Schlafcouch

Neue Schlafcouch für die "Lütte Deern"

Neue Schlafcouch für die „Lütte Deern“

Groß Wittensee. Da staunten Sonja und Karen – das Team vom Friedabäcker Hus – aber nicht schlecht. Als sie die beiden Ferienwohnungen für die anreisenden Ostergäste vorbereiten wollten, stellten sie fest, dass Unbekannte die Wohnung „Lütte Deern“ neu gestaltet hatten: in der „Schnackstuv“ im Eingang stehen jetzt ein gemütliches Sofa mit Leselampe und zusätzlich ein bequemer Sessel zum Lesen, Klönen und Ausruhen. Der große Eßtisch ist dafür arbeitsfreundlich in den großen Wohnraum direkt neben den Küchenbereich gewandert. Und das Tollste: eine neue, ausziehbare Schlafcouch bereichert den Wohnraum! Hier kann man bei Bedarf zwei weitere Schlafgäste unterbringen oder gemütlich sitzen und fernsehen.

 

Mysteriöser Osterhase

Mysteriöser Osterhase. War er der Täter?

Die Hintermänner der „Umbaumaßnahmen“ sind nicht bekannt. Als einzigen Hinweis fand Sonja am Tatort ein Foto mit einem Hasen, der verträumt auf der neuen Schlafcouch sitzt und sich offensichtlich sehr wohl fühlt. Nach kurzer Diskussion mit Karen beschloss man, die Kriminalpolizei nicht mit weiteren Ermittlungen zu beauftragen, da beide sich einig waren, dass die Veränderungen den zukünftigen Gästen der „Lütten Deern“ sicherlich gut gefallen werden. Weitere Beweismittel finden Sie in unserer Bildergalerie.