Eckernförde

Ostsee

Ostseestrand ©

Die nächstgelegene Stadt zu Groß Wittensee ist Eckernförde mit ca. 23.000 Einwohnern. Durch die direkte Lage an der Ostsee gehört sie zu den beliebtesten Ausflugszielen in Schleswig-Holstein und läd mit dem lebendigen Hafen, den malerischen Fischerhäusern der Altstadt und herrlichen Sandstränden zum Bummeln ein. Vom Friedabäcker Hus ist Eckernförde per Auto oder mit dem Bus schnell und bequem erreichbar.

 

Wissenswertes und Sehenswürdiges

Eckernförde wird im Osten von der Ostsee und im Westen vom Windebyer Noor umschlossen, dadurch vermittelt sie dem Besucher den Eindruck einer Halbinsel. Wasser spielt im Stadtbild eine große Rolle und spiegelt sich vor allem im Hafen wider, der heute noch für die klassische Fischerei genutzt wird und auch Ausgangspunkt für Ausflugsfahrten auf der Ostsee und andere touristische Aktivitäten ist.

Sollte die Sonne einmal nicht scheinen, können Sie einen Wellnesstag im Meerwasser Wellenbad einlegen. Neben einem großen Schwimmbecken bieten Finnische Sauna, Salzgrotte, Dampfbad oder Schneekabine wohltuhende Enstpannung. Ihre Kinder werden von der 75 m langen Wasserrutsche begeistert sein!

Wochenmarkt Eckernförde

Wochenmarkt Eckernförde ©

In der Altstadt mit den engen Gassen und liebevoll restaurierten Fischerhäuschen ist die Tradition der Fischerei noch an allen Ecken und Enden anzutreffen. Sehenswert ist die St. Nicolai-Kirche; Reste des ursprünglich romanischen Backsteinbaus aus dem 14. Jahrhundert sind noch heute erhalten. Mittwochs und Sonnabends findet rund um den Rathausmarkt und den Kirchplatz in der Zeit von 07:00 bis 13:00 h ein quirliger Wochenmarkt statt. Und versäumen Sie nicht einen Abstecher zur gläsernen Bonbonkocherei Hermann Hinrichs. Vorsicht – Suchtgefahr!

 

Zu jeder Jahreszeit tolle Veranstaltungen

Eckernförde bietet das ganze Jahr über diverse Veranstaltungen und Festivals, die Sie bei Ihrer Urlaubsplanung berücksichtigen können. So findet jedes Jahr im April das Musicalfestival mit zahlreichen Vorstellungen statt, um die Pfingsttage herum ist Eckernförde Teil der Kieler Woche und hält eine eigenständige Regatta ab. Im Hochsommer lockt seit 2007 alljährlich das Beach Summer Festival mit internationalen Popgrößen wie Joe Cocker, Rod Stewart oder Culcha Candela über 10.000 Besucher zur Strandbühne. Auch das Internationale Naturfilmfestival im Herbst hat seine Heimat in Eckernförde und in der Advents- und Weihnachtszeit verzaubert der traditionsreiche Weihnachtsmarkt im Bereich der St. Nikolai Kirche Einheimische und Besucher .

Eckernförde – vielfältig und behindertenfreundlich

Ostseefreuden

Ostseefreuden ©Icholakov

Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten bietet Eckernförde für Menschen mit mobiler Einschränkung auch viele praktische Vorzüge. So wurde die Stadt beispielsweise für ihre Bemühungen ausgezeichnet, Stadtbild und Tourismus besonders behindertenfreundlich zu gestalten. Sowohl der Bereich des Hafens und der zugehörigen Promenade als auch ein großer Teil der Innenstadt wurden bewusst nach einem behindertenfreundlichen Konzept gestaltet und ermöglicht Menschen mit einer körperlichen Einschränkung einen entspannten und erlebnisreichen Urlaub.

Auch die Fahrt zwischen dem Friedabäcker Hus und Eckernförde ist unkompliziert, da z. B. Taxiunternehmen vor Ort auf den Transport von Rollstühlen eingestellt sind und spezielle Fahrzeuge für diesen Zweck bereitstellen. Hier mehr Informationen zu den barrirefreien Angeboten, Gastronomie, Freizeit und Co.: www.ostseebad-eckernfoerde.de/barrierefreier-urlaub.html