Ausflugstipps

Die Region Wittensee bietet nahezu unerschöpfliche Ausflugsmöglichkeiten und beschert Ihnen in wenigen Kilometern Entfernung vom Friedabäcker Hus reizvolle Urlaubstage in Schleswig-Holstein. Dabei präsentiert sich der Norden Deutschlands nicht nur im Frühling und Sommer als attraktives Reiseziel. Wer jemals im Herbst die bunten Wälder der Region durchwandert oder im Winter die beschauliche Ruhe am See genossen hat, kommt wieder. Bestimmt!

Der Wittensee

Natürlich ist der Wittensee selbst eines der wichtigsten Ziele der Region und ein Paradies für Badefreunde, Angler, Wassersportler und Radfahrer. Der viertgrößte See Schleswig-Holstein hat einen Durchmesser von fünf Kilometern, eine Breite von zwei Kilometern und erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 10 km². Rund um den See stehen für Einheimische und Touristen mehrere Badestellen, Liegewiesen und Grillplätze bereit. Für einen Ausflug an den Wittensee müssen Sie weder Kurtaxe noch sonstige Gebühren zahlen, auch das Parken entlang des Sees ist kostenlos. Motorboote sind aus Gründen des Umweltschutzes auf dem Wittensee nicht erlaubt, hierfür bietet sich allerdings das nahegelegene Eckernförde mit direktem Zugang zur Ostsee an.

Ausflugsziele rund um den Wittensee

Die Landschaft rund um den Wittensee und die Hüttener Berge ist in erster Linie ländlich geprägt, dennoch bieten sich mit Eckernförde, Rendsburg, Kiel, Schleswig und Flensburg gleich mehrere Städte für einen Ausflug an. Selbst die Metropole Hamburg ist nur eine gute Autostunde vom Wittensee entfernt.

Kreuzfahrer auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Kreuzfahrer auf dem Nord-Ostsee-Kanal

 

Der Nord-Ostsee-Kanal, eine der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraßen der Welt, liegt nur einen Steinwurf vom Wittensee entfernt. Radwege entlang des Kanals laden zum Radfahren ein, oder Sie setzen sich einfach in eines der vielen Ausflugsrestaurants und bewundern die vorbeifahrenden Schiffe. Vor allem während der Sommermonate passieren viele Kreuzfahrtschiffe den Kanal.

 

Gastronomie

Landluft macht hungrig! Die Region Wittensee bietet eine große gastronomische Bandbreite in allen Preisklassen. Viele Restaurants sind der einheimischen Küche treu geblieben und bringen tolle Fischgerichte auf den Tisch. Aber auch die internationale Küche hat bei uns Einzug gehalten und bietet Ihnen vielfältige Genüsse, mit denen Sie Ihren Urlaub kulinarisch abwechslungsreich gestalten können.

Eckernförde

Ostsee

Ostseestrand ©

 

Die nächstgelegene Stadt zu Groß Wittensee ist Eckernförde mit ca. 23.000 Einwohnern. Durch die direkte Lage an der Ostsee gehört sie zu den beliebtesten Ausflugszielen in Schleswig-Holstein und läd mit dem lebendigen Hafen, den malerischen Fischerhäusern der Altstadt und herrlichen Sandstränden zum Bummeln ein. Vom Friedabäcker Hus ist Eckernförde per Auto oder mit dem Bus schnell und bequem erreichbar.

 

Wissenswertes und Sehenswürdiges

Eckernförde wird im Osten von der Ostsee und im Westen vom Windebyer Noor umschlossen, dadurch vermittelt sie dem Besucher den Eindruck einer Halbinsel. Wasser spielt im Stadtbild eine große Rolle und spiegelt sich vor allem im Hafen wider, der heute noch für die klassische Fischerei genutzt wird und auch Ausgangspunkt für Ausflugsfahrten auf der Ostsee und andere touristische Aktivitäten ist.

Sollte die Sonne einmal nicht scheinen, können Sie einen Wellnesstag im Meerwasser Wellenbad einlegen. Neben einem großen Schwimmbecken bieten Finnische Sauna, Salzgrotte, Dampfbad oder Schneekabine wohltuhende Enstpannung. Ihre Kinder werden von der 75 m langen Wasserrutsche begeistert sein!

Wochenmarkt Eckernförde

Wochenmarkt Eckernförde ©

 

In der Altstadt mit den engen Gassen und liebevoll restaurierten Fischerhäuschen ist die Tradition der Fischerei noch an allen Ecken und Enden anzutreffen. Sehenswert ist die St. Nicolai-Kirche; Reste des ursprünglich romanischen Backsteinbaus aus dem 14. Jahrhundert sind noch heute erhalten. Mittwochs und Sonnabends findet rund um den Rathausmarkt und den Kirchplatz in der Zeit von 07:00 bis 13:00 h ein quirliger Wochenmarkt statt. Und versäumen Sie nicht einen Abstecher zur gläsernen Bonbonkocherei Hermann Hinrichs. Vorsicht – Suchtgefahr!

 

Zu jeder Jahreszeit tolle Veranstaltungen

Eckernförde bietet das ganze Jahr über diverse Veranstaltungen und Festivals, die Sie bei Ihrer Urlaubsplanung berücksichtigen können. So findet jedes Jahr im April das Musicalfestival mit zahlreichen Vorstellungen statt, um die Pfingsttage herum ist Eckernförde Teil der Kieler Woche und hält eine eigenständige Regatta ab. Im Hochsommer lockt seit 2007 alljährlich das Beach Summer Festival mit internationalen Popgrößen wie Joe Cocker, Rod Stewart oder Culcha Candela über 10.000 Besucher zur Strandbühne. Auch das Internationale Naturfilmfestival im Herbst hat seine Heimat in Eckernförde und in der Advents- und Weihnachtszeit verzaubert der traditionsreiche Weihnachtsmarkt im Bereich der St. Nikolai Kirche Einheimische und Besucher .

Eckernförde – vielfältig und behindertenfreundlich

Ostseefreuden

Ostseefreuden ©Icholakov

Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten bietet Eckernförde für Menschen mit mobiler Einschränkung auch viele praktische Vorzüge. So wurde die Stadt beispielsweise für ihre Bemühungen ausgezeichnet, Stadtbild und Tourismus besonders behindertenfreundlich zu gestalten. Sowohl der Bereich des Hafens und der zugehörigen Promenade als auch ein großer Teil der Innenstadt wurden bewusst nach einem behindertenfreundlichen Konzept gestaltet und ermöglicht Menschen mit einer körperlichen Einschränkung einen entspannten und erlebnisreichen Urlaub.

Auch die Fahrt zwischen dem Friedabäcker Hus und Eckernförde ist unkompliziert, da z. B. Taxiunternehmen vor Ort auf den Transport von Rollstühlen eingestellt sind und spezielle Fahrzeuge für diesen Zweck bereitstellen. Hier mehr Informationen zu den barrirefreien Angeboten, Gastronomie, Freizeit und Co.: www.ostseebad-eckernfoerde.de/barrierefreier-urlaub.html

 

Die Hüttener Berge

Natur pur! Rapsfeld

Natur pur! Rapsfeld

 

Der Naturpark Hüttener Berge liegt im Herzen von Schleswig-Holstein – und Groß Wittensee ist Teil dieses einzigartigen Naturparks. Ein Urlaub im Friedabäcker Hus ermöglicht Ihnen quasi vor der Haustür erlebnisreiche Ausflüge in die freie Natur.

 

 

 

Die Hüttener Berge als Ausflugsziel

Der Naturpark Hüttener Berge trägt seinen Namen durch die gleichnamige Hügellandschaft, die sich hier über viele Quadratkilometer erstreckt und das Gegenteil vom typisch platten Land darstellt. Die einzelnen Hügel recken sich mit mehr als 105 Metern in den Himmel und laden zum Spazieren gehen, Wandern und Radfahren ein. Der höchste Berg ist der Scheelsberg, rundherum liegen viele weitere Anhöhen wie der Aschberg oder der Heidberg. Das Gebiet – nicht ganz so hoch wie die bekanntere Holsteinische Schweiz – gilt als nördlichste Hügellandschaft in Deutschland.

Wanderungen und Sportliches im Naturpark Hüttener Berge

Natürlich ist der Ausflug in die Hüttener Berge die richtige Wahl für alle Naturfreunde, die von ursprünglichen Landschaften im hohen Norden träumen und diese auf vielfältige Art und Weise entdecken können. Neben der klassischen Wanderung sind vor allem Fahrradreisen sehr beliebt. Durch den gesamten Naturpark ziehen sich Radwanderwege mit abwechslungsreicher Streckengestaltung. Diese eignen sich übrigens größtenteils auch hervorragend für Inline-Skater.

Sehenswürdigkeiten für die gesamte Familie

Lohnenswert im Naturpark ist ein Besuch des Wikingerdorfs, das Klein und Groß begeistert. Auch Huskies werden in der Region gezüchtet, das Husky-Team Hüttener Berge in Haby bietet Gästefahrten, Tagesaktionen und Events für jedermann. Wer mehr über die Region und die Natur erfahren möchte, begibt sich auf den Waldlehrpfad. Auch der Tierpark Warder ist einen Ausflug wert und fasziniert die kleinen Tierfreunde ebenso wie Erwachsene.

Naturerlebnis - Adler im Flug

Naturerlebnis – Adler im Flug

 

 

Weitere Infos hier: www.naturpark-huettenerberge.de

 

 

 

Dänischer Wohld

Als Dänischer Wohld bezeichnet man die Ostseeregion zwischen den Förden von Kiel und Eckernförde . Die Halbinsel wird über eine lange Küstenlinie von der Ostsee umschlossen und grenzt unmittelbar an den Nord-Ostsee-Kanal. Ein Ausflug in die Landeshauptstadt Kiel gehört bei einer Reise durch den Dänischen Wohld genauso dazu wie das Entdecken der Ostsee .

Kiel als größte Stadt am Dänischen Wohld entdecken

Kiel gehört mit fast 250.000 Einwohnern zu den größten Städten in Norddeutschland und ist Sitz des Landtags des nördlichsten Bundeslandes. Der Hafen ist während der Sommersaison beliebter Anlaufhafen für Kreuzfahrtschiffe auf dem Weg von und nach Skandinavien. Seglern und Schiffseignern aus aller Welt ist Kiel als Gastgeber der Kieler Woche bekannt. Während die Segelelite aus der ganzen Welt auf dem Wasser in den verschiedenen Bootsklassen ihre Regatten austrägt, wird an Land ein  buntes Rahmenprogramm auch für Nicht-Segler angeboten. Auch kleinere Orte wie z. B. Eckernförde nehmen an der Kieler Woche teil und laden dazu ein, Schiffe aller Art auf hoher See zu bewundern. Vom traditionsreichen Rathaus bis zum Opernhaus hält Kiel viele weitere Sehenswürdigkeiten bereit, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten, wenn Sie bei uns im Norden zu Gast sind.

Die Schleiregion

Schlei Leuchtturm

Leuchtturm Schleimünde ©

Der äußerste Nordosten des Bundeslandes Schleswig-Holstein wird – benannt nach dem gleichnamigen Meeresarm – als Schleiregion bezeichnet. Sie erstreckt sich von Flensburg an der dänischen Grenze bis hinunter zu Städten wie Schleswig und Eckernförde. Schwansen und Angeln mit ihrer jeweiligen Ostseeküste gehören ebenfalls zur Schleiregion. Zwischen Flensburg und Eckernförde lassen sich viele zauberhaften Küstenregionen entdecken, die zum Wassersport oder einfach zum Entspannen am Strand einladen. Die Lotseninsel Schleimünde mit dem legendären Leuchtturm an der Spitze der Insel ist eines der bekanntesten Ausflugsziele der Region.

In die Welt der Wikinger eintauchen

Mit einem Ausflug in die Schleiregion kommen Sie bis fast an die Grenze zu Dänemark und somit Skandinavien besonders nahe. Wer in die Geschichte des Landstriches eintauchen möchte, kann sich auf den sogenannten Friesen-Wikinger-Weg begeben und erfährt dabei vieles über Norddeutschland, Skandinavien und die Ostsee. Schneller als gedacht können Sie dabei mit der ganzen Familie  in die Welt der Wikinger eintauchen und die raue Welt der Seefahrer früherer Jahrhunderte aufleben lassen. Möglich wird dies durch das Wikinger Museum in Haithabu, das sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistert. Natürlich lohnt es sich auch, direkt von der Schleiregion aus einen Tagesausflug nach Dänemark zu unternehmen und hier nordische Kultur in allen Facetten zu entdecken.

Schaun Sie hier nach mehr… : www.schloss-gottorf.de/haithabu

 

 

Weitere Anregungen für Ausflüge von einer unserer Ferienwohnungen aus finden Sie auf der Seite „Sport & Freizeit“.