Einträge vom: März 23, 2015

Was bedeutet eigentlich „barrierefrei“

„Friedabaecker“ rollstuhlgerecht und barrierefrei

Die meisten Menschen verstehen unter Barrierefreiheit rollstuhlgerecht oder stufenlos. Dies ist ein weit verbreiteter Irrtum, deshalb möchten wir in diesem Blogeintrag den Begriff „barrierefrei“  genauer „unter die Lupe“ nehmen!

barrierefrei

Was bedeutet barrierefrei?

Der Leitgedanke der Barrierefreiheit zielt darauf ab, eine Umwelt für alle komfortabel und zugänglich zu gestalten. Barrierefreiheit wendet sich besonders an mobilitäts- und aktivitätseingeschränkte Menschen. Zu dieser Personengruppe zählen: Schwangere, Kinder, übergewichtige Menschen, ältere Menschen, Personen mit schwerem Gepäck, Personen mit Lernschwierigkeiten, blinde Menschen, gehörlose Menschen, Personen mit vorübergehenden Unfallfolgen, Radfahrer usw. *

 

Barrierefreier Urlaub immer gefragter

Barrierefreies Reisen erweist sich zunehmend als ein wertvolles Qualitäts- und Komfortkriterium für alle Menschen! So ist z. B. barrierefreies Reisen eine willkommene Erleichterung für Familien mit Kinderwagen.

Dat Friedabaecker Hus hat sich diesem Gedanken voller Hingabe verschrieben. Bei uns sollen sich alle Gäste mit viel Bewegungsfreiheit und ohne lästige Einstiegsbarrieren wohl fühlen.

 

Neu! Neu! Rollstuhlgerechte neue Kleingolfanlage – direkt am Eckernförder Strand

An der Eckernförder Strandpromenade hat eine neue rollstuhlgerechte „Ostseegolf Eckernförde“ Anlage eröffnet. Der neue Platz ist aber kein gewöhnlicher Minigolfplatz, sondern eine Kleingolfanlage.

Die Spielbahnen sind mit einem kurzflor Kunstrasen ausgelegt. Zudem sind die Bahnen mit unterschiedlichen Rasenlängen (Roughs und Semi-Roughs) sowie Höhen, Senken und Sandbunkern versehen. Der modellierte Platz wird für reichhaltigen Kleingolf-Spaß sorgen. Die Lage direkt am Strand – mit Blick auf die Ostsee – ist einmalig.

Unsere Kleingolfanlage unterscheidet sich noch in einem weiteren Punkt von einem normalen Minigolfplatz: unsere Bahnen dürfen betreten werden. Diese Besonderheit und die ebenerdige Beschaffenheit der Anlage machen es möglich, dass auch Menschen mit Einschränkungen, wie zum Beispiel einem Rollstuhl, nicht auf das Kleingolferlebnis verzichten müssen. Sie haben die Möglichkeit die Bahnen zu befahren und so selbst zu spielen oder Freunde und Familie beim Kleingolfspielen zu begleiten.

 

 

*Die Reihenfolge der Personengruppen ist rein zufällig, ohne Gewichtung und nicht abschließend!