Handicap & Rolligerecht

Wandervergnügen

Barrierefreies Wandervergnügen

Reisen als Rollstuhlfahrer oder mit anderem Handicap gestaltet sich oft als Glückssache. Ferienwohnungen und Hotels sind häufig nicht auf die Bedürfnisse von Menschen mit einer Mobilitäts- oder Aktivitätseinschränkung eingestellt. Gleiches gilt für öffentliche Transportmittel oder die Ausflugsziele in der Umgebung der Ferienwohnung.

Wenn Sie barrierefrei reisen möchten, wird der Aufenthalt im Friedabäcker Hus und in der gesamten Region rund um Groß Wittensee Sie überzeugen. Bei der Ausstattung unserer Ferienwohnungen haben wir uns in besonderer Weise um einen hohen Komfort für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bemüht. Nahegelegene Städte wie Eckernförde sowie die gesamte Region berücksichtigen zum Teil vorbildlich Ihre besonderen Bedürfnisse.

Mit Rollstuhl oder Handicap verreisen?

Bei uns kein Problem!

Beide Wohnungen des Friedabäcker Hus sind fast ausnahmslos mit einem Rollstuhl mühelos zu durchqueren. Der bequeme Einstieg in die Betten wird durch besondere Maße unterstützt, die Küchen haben abgesenkte, per Rollstuhl unterfahrbare Arbeitsbereiche. Der Parkplatz befindet sich direkt vor unserem Haus, auch der Weg zwischen Parkplatz und Ferienwohnungen wurde barrierefrei gestaltet. Ob Haltegriffe am WC, die Innenmaße der Türen, oder die Anbringung von Lichtschaltern und Fenstern, beide Wohnungen bieten einen Komfort, den Rollstuhlfahrer und anderweitig eingeschränkte Menschen zu schätzen wissen. Die detaillierten Ausstattungsmerkmale finden Sie unter der Rubrik „Handicap Ausstattung“.

Sie finden uns auch auf:

www.mein-barrierefreier-urlaub.de

Für die tägliche Pflege kooperieren wir mit dem Pflegedienst D&S aus Eckernförde/ Klein Wittensee. Informieren Sie sich bei Katrin Biewald-Schade 01451 752626 oder www.unserepflege@freenet.de!

Eckernförde und Umgebung mit dem Rollstuhl entdecken

Ostseefreuden

Ostseefreuden

Nur acht Kilometer von Groß Wittensee entfernt liegt Eckernförde. Die Stadt wurde 2011 mit dem „Goldenen Rollstuhl“ ausgezeichnet und zeigt sich sowohl in der Innenstadt als auch im Strandbereich barrierefrei, was das Entdecken des Ostseebads erheblich erleichtert. Für ein uneingeschränktes Urlaubserlebnis am Strand bietet die Stadt spezielle Strandkörbe für Rollstuhlfahrer sowie explizit für die Fortbewegung am Strand konzipierte Rollstühle. Weitreichende Informationen zur Barrierefreiheit und zu besonderen Einrichtungen der Stadt für Menschen mit Handicap finden Sie auf der Webseite des Ostseebads Eckernförde.

Sportliche Herausforderungen genießen

Nora - Sportlich aktiv

Nora – Sportlich aktiv

Die Region rund um Groß Wittensee geht nicht nur im Rahmen der Barrierefreiheit auf die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern ein, sondern bietet sogar explizit  tolle Sport- und Freizeitmöglichkeiten an. Der Zugang zum Wellenbad in Eckernförde ist ebenso einfach wie zum Hochseilgarten Altenholz, der einen speziellen Rolliparcours gestaltet hat. Mehrere Mitarbeiter des Hochseilgartens sind speziell darauf geschult, Besuchern mit einer entsprechenden Einschränkung ein sportliches Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem haben wir ein besonderes Freizeitvergnügen für sie entdeckt – versuchen sie es doch mal mit Fußballgolf auf Gut Sorgwohld bei Owschlag! Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall – und vielleicht beschert Ihnen der Urlaub im Norden ein neues sportliches Hobby!

Mobil bleiben – auch im öffentlichen Raum

Wenn Sie Ihren Urlaub mit viel Gepäck und/oder anderen Hilfsmittel gestalten und Schwierigkeiten beim Transport sehen, kommen Sie einfach auf uns zu. Unser Ziel ist es, dass Sie einfach und barrierefrei reisen können. Gern finden wir gemeinsam mit Ihnen die passenden Lösungen für den Transport Ihrer Hilfsmittel. Übrigens: Auch für die Taxifahrten in unserer Region ist es mittlerweile selbstverständlich, rollstuhlgerechte Transporte durchzuführen.